Spa

Vorteile einer regelmäßigen therapeutischen Massage

 

Früher als Alternativ- oder Randerscheinung betrachtet, so ist die Massage-Therapie heutzutage akzeptiert und „Mainstream“. Diese Form der Therapie beinhaltet manuelle Techniken, um die Durchblutung zu erhöhen, Spannungen zu lösen, Stress abzubauen, Angstzustände zu lindern, den Schlaf zu verbessern und die Entspannung im ganzen Körper zu fördern.

Hier sind einige Anwendungen und Nutzen der Massage-Therapie nachzulesen:

  • Tiefen- und Sportmassage-Therapeuten werden geschult, um die körperliche Verfassung zu begutachten, Veränderungen im Laufe der Zeit zu erkennen und individuelle Behandlungspläne zu erstellen. Sie wenden spezielle Techniken an, um Verletzungen, Haltungsschäden oder Gelenkprobleme von Personen anzugehen, sowie die Durchblutung zu verbessern und Schmerzen zu lindern.
  • Stressabbau – Massagen werden häufig als Therapie gegen Stress und Depression empfohlen. Die wohltuenden und spannungslösenden Effekte einer Massage fördern die Freisetzung von Endorphinen. Dagegen werden unangenehme, stressauslösende Hormone wie Noradrenalin, Adrenalin und Cortisol reduziert.
  • Stärkung des Immunsystems – aufgrund der Abnahme der Stresshormone hat das Immunsystem eine Chance, effizienter zu arbeiten. Eine Massage erhöht die Durchblutung und verbessert die Lymphdrainage, was zur Wirksamkeit des Immunsystems beiträgt.
  • Erhöht die mentale Wachsamkeit – wenn Sie sich durch Massageanwendungen entspannen und „entstressen“, werden dadurch alle Ebenen der geistigen Klarheit und Aufmerksamkeit erhöht.
  • Muskelspannung und Schmerzen lindern – gute Massagetechniken sind eine wunderbare Möglichkeit, Triggerpunkte und Muskeln zu dehnen und Verhärtungen abzubauen. Der Therapeut kann sich auf Bereiche konzentrieren, die angespannt oder verletzt sind, oder einfach weh tun. Eine Erhöhung des Blutflusses im Gewebe kann auch dazu beitragen, Toxine zu eliminieren und die Zellen mit Sauerstoff anzureichern.
  • Erhöhte Beweglichkeit der Gelenke – durch Lösen der Muskelspannung um die Gelenke herum kann die Bewegungsfreiheit des Gelenks erhöht werden.
  • Verbesserte Körperhaltung – eine Massage hilft dabei, viele Verspannungen zu lösen, besonders im Nacken- und Schulterbereich, wenn Sie häufig am Computer sitzen. Der untere Rückenbereich ist auch anfällig bei längerem Sitzen. Eine therapeutische Massage kann helfen, diese Probleme für eine verbesserte Haltung zu beheben.
  • Verbesserter Hautton – erhöhte Durchblutung in und unter der Haut kann die Zellregeneration fördern. Eine Massage stimuliert auch die Talg-Produktion, was die Geschmeidigkeit verbessert und trockene Haut befeuchtet und geschmeidig macht.
  • Beseitigung von sogenannten „Teufelskreis“-Beschwerden – jemand hat Spannungskopfschmerzen, weil er ständig die Zähne zusammenbeißt. Das krampfhafte Zusammenbeißen kann eine Stressreaktion auf Schmerzen im Nacken und der Schultern sein. Indem die Schmerzquelle angesprochen wird, löst sich die Verkrampfung, wodurch die Spannungskopfschmerzen reduziert oder beseitigt werden können.