Spa

Heiße Anwendungen (Sauna, Dampf und Body Wraps)

 

Saunagänge helfen bei der Muskelentspannung und senken den Blutdruck, während das Dampfbad bei der allgemeinen Entgiftung des Körpers hilft. Darüber hinaus können Spas auch spezielle Behandlungen wie Körperpackungen zur Unterstützung der Gewichtsabnahme oder auch Tiefenmassagen zur Entlastung der Muskelspannung anbieten. Der Besuch eines Wellness-Centers fördert das Wohlbefinden, entspannt nicht nur Körper und Geist, sondern hilft auch bei Krankheiten und Stressabbau.

Saunen

Die Sauna wurde vor über 2000 Jahren in Finnland erfunden. Eine Sauna oder auch Sudatorium ist ein kleiner Raum oder ein Gebäude, der für trockene oder feuchte Hitzesitzungen konzipiert ist. Der Dampf und die hohe Hitze bringt die Saunagänger zum Schwitzen.

Dampfbäder

Ein Dampfbad ist ein mit Dampf angefüllter Raum zur körperlichen Entspannung und Reinigung. Es hat eine lange Geschichte, die bis in die antike griechische und römische Zeit zurückreicht.

Körperpackungen / „Mud Wraps“

Schlammpackungen sind Spa-Behandlungen, bei denen die Haut für einen kürzeren oder längeren Zeitraum mit Schlamm bedeckt ist, was u.a. die Transpiration fördert. Schlammbäder sollen den Körper schlankmachen und straffen, die Haut hydratisieren und entspannen, und Muskelspannung lindern. Man geht davon aus, dass Schlammbäder in der Lage sind, Müdigkeit zu beseitigen, Entzündungen und Gelenkschmerz zu lindern.

Gesundheitliche Vorteile von heißen Behandlungen

  • Lindert Verspannungen – Hitze aus der Sauna beruhigt Ihre Nervenenden, wärmt und entspannt die Muskulatur. Saunen und Dampfbäder minimieren Gelenkschmerzen sowie Arthritis, Migräne und Kopfschmerzen.
  • Reduziert Stress – Endorphine werden freigesetzt, „Feel-good“-Hormone, die das Gefühl von Stress reduzieren. Die Anwendungen werden Sie verjüngt, zufrieden und selbstbewusst zurücklassen.
  • Reinigt die Haut – Dampf beseitigt Hautunreinheiten und kann als Akne-Behandlung dienen, verbessert die Blutzirkulation, damit Ihre Haut gut aussieht.
  • Gewichtsverlust – Behandlungen können dabei helfen, ein paar zusätzliche Pfund Gewicht zu verlieren.
  • Öffnet die Nasennebenhöhlen – feuchte Hitze löst und verdünnt Schleim in Nebenhöhlen, Rachen und Lungen. Die Atmung fällt sofort leichter nach einem Durchgang in der Sauna oder im Dampfbad. Dies kann besonders für diejenigen von Vorteil sein, die an chronischer Verstopfung oder Entzündung der Nasennebenhöhlen leiden,
  • Entfernt Giftstoffe – Schwitzen kann das Tagesvolumen an Schweiß und alle damit verbundenen Giftstoffe loswerden.
  • Behandelt Herz-Kreislauf-Erkrankungen – der Körper reagiert auf die Hitze und Feuchtigkeit in ähnlicher Weise, wie es auf leichte Fitness-Übungen reagiert. Sie „trainiert“ den Herzmuskel, ohne ihn zu überlasten, und macht ihn stärker, ohne dabei Verletzung oder Krankheit zu riskieren.
  • Fördert einen Blutkreislauf – die Kapillaren erweitern sich, wenn sie der Hitze ausgesetzt sind. Blut fließt frei und ungehindert durch den ganzen Körper, Sauerstoff wird überall hin transportiert und Sie fühlen sich erfrischt.
  • Entspannung nach dem Training – Beim aktiven Muskeltraining reißen kleine Muskelfasern. Wenn die Fasern heilen, gewinnt der Muskel an Masse. Dieser Prozess wird durch Muskelrelaxation beschleunigt, was durch den Besuch einer Sauna oder eines Dampfbads gefördert wird.