Spa

Baden zum Gesundwerden

 

Nachdem die Heilkräfte von Wasser bereits dargelegt wurden, finden Sie hier weitere Beispiele, wie Sie sich entspannen und dabei Ihre Gesundheit mit den Eigenschaften von Wasser verbessern können.

Badetherapien

  • Künstliche Wasserfälle: ein künstlicher Wasserfall, der innerhalb eines Gebäudes eingerichtet wird, kann eher klein oder auch enorm groß sein. Einige der Vorteile von Wasserfällen innerhalb von Gebäuden sind ihre Produktion von weißem Rauschen, einem angenehmen Feuchtigkeitsklima, sowie von natürlichen, friedlichen Gefühlen bei den Besuchern.
  • Heiße Quelle (Thermalquelle): Da erwärmtes Wasser mehr gelöste Feststoffe als kaltes Wasser halten kann, haben warme und besonders heiße Quellen oft einen sehr hohen Gehalt an Mineralien. Quellwasser enthält alles von einfachem Kalzium zu Lithium und sogar Radium. Aufgrund von volkstümlicher Überlieferung und auch medizinischer Studien, die sich mit diesen Quellen beschäftigen, sind sie oft beliebte Touristenziele und Orte für Rehabilitationskliniken für Menschen mit diversen Behinderungen.
  • Fußbad: Ein Fußbad beruhigt die Muskulatur, befeuchtet die Haut und lindert Schmerzen, die durch stundenlanges Stehen oder Laufen in unbequemen Schuhen hervorgerufen wurden. Wenn Sie Ihre Füße in einem heilenden Bad einweichen lassen, können dadurch Schwellungen reduziert werden und außerdem verhindert werden, dass sich Bakterien in Blasen oder Wunden unter den Zehennägeln festsetzen.